Fertigungswissen SAEILO News

CNC-Drehmaschine besteht Präzisionstest mit
„Sụmma cum laude“

CONTUR ACE-15 S besteht Präzisionstest

Niemand kauft gerne die sprichwörtliche Katze im Sack. Erst recht nicht bei besonders hochwertigen Produktionsmaschinen, die in der täglichen Teileproduktion über viele Jahre zuverlässig „ihr Geld verdienen“ müssen. In diesem Sinne musste im Technologiecenter der Fa. SAEILO die seitens des Kunden favorisierte CNC-Drehmaschine CONTUR ACE-15 S beweisen, dass es das kann, was der Kundenberater versprach.

Abnahme-Werkstück: Rotor

Die Aufgabenstellung war anspruchsvoll: Der Stahl-Alu Materialmix eines Elektromotor-Rotors mit 40 mm Länge und 20,75 mm Durchmesser (siehe Abbildung) musste bei 100 Teilen mit einer Teile-Toleranz von max. 0,02 mm außen und innen prozesssicher feingeschlichtet werden – inklusive einer optimalen Oberflächenqualität Rz 1,6 an bestimmten Stellen.

Die Prüfmethode war die in der Produktionstechnik standardisierte Maschinenfähigkeitsuntersuchung (MFU). Besonders die Zulieferer in der Automobilindustrie haben damit regelmäßig zu tun, denn es ist in der Regel vorgeschrieben, dass die Produktionsmaschinen bestimmte Indizes der Maschinenfähigkeit und der Prozessfähigkeit nicht unterschreiten.

Weil die Maschinenfähigkeit im Vergleich zur Prozessfähigkeit deutlich leichter und schneller zu ermitteln ist, wird sie oft für die Erstbewertung einer Anlage/Maschine (z. B. bei einer Maschinenvorabnahme) eingesetzt – so nun auch bei der ACE-15 S.

Die SAEILO-Techniker in Wetzlar hatten sich für die seitens des Kunden gewünschte MFU umfassend vorbereitet. Eine besondere Herausforderung waren der Materialmix des Rotors aus Aluminium und Stahl. Dafür mussten passende beschichtete Schneidplatten gefunden werden, die beiden Materialeigenschaften gerecht wurden. Vom Kunden wurden vorab die Werkstücke mit den dazugehörigen technischen Zeichnungen und Produktionsanforderungen geliefert. Die Maschine war mit einer für diese Bearbeitung erforderlichen Abholspindel zwecks Fertigbearbeitung beim Außendrehen ausgestattet. CNC-gesteuert wurde die Maschine mit einer FANUC 0i TD.

Nach einer kurzen Aufwärmzeit war die ACE-15 S bereit für den „Eignungstest“. In Anwesenheit des Kunden wurden die 100 Teile nacheinander entsprechend den Vorgaben bearbeitet. Der Kunde prüfte das Drehergebnis mit einem von ihm mitgebrachten kalibrierten Mikrometer und gab die Werte in das Auswertungsprogramm zur Berechnung des MFU-Wertes ein.

Das Ergebnis hatte alle Beteiligten überaus positiv überrascht. Die Maschine erreichte bei der Charge von 100 Stk. einen Toleranzwert von unter +/- 4 µm.

„Sụmma cum laude“ – mit Auszeichnung bestanden, war das begeisterte Résumé des Kunden. Der Kauf der Maschine war perfekt. Die kundenseitig erwartete Toleranz von +/- 10 µm wurde somit weit unterschritten. Das gleiche galt für die Oberflächenqualität. Auch das MFU-Berechnungsprogramm gab anhand der eingegebenen Daten einen Wert aus, der alle Erwartungen weit übertraf.

Der Kunde wurde in 2017 über seine Zufriedenheit mit der seit über 2 Jahren im Einsatz stehenden Maschine befragt. Er bestätigte, dass die bei der Maschinenabnahme gemessenen Genauigkeitswerte keine Eintagsfliege waren. „Gehört zu den besten Pferden im Stall“, sagte der Produktionsleiter über die ACE-15 S. „Die Maschine braucht auch keine lange Aufwärmzeit, um die hohe Präzision auf’s Teil zu bringen“.

Mittlerweile steht eine zweite ACE-Maschine, die ACE-12 in der Produktionshalle des Kunden, dessen Name aus Gründen des Datenschutzes nicht genannt werden darf.

Dieser überzeugende Praxistest bestätigte wieder einmal eine der besonderen Eigenschaften der ACE-Reihe: Die hohe thermische und dynamische Stabilität. Nicht ohne Grund wird dieses Fabrikat in Asien sehr häufig in der Automobilindustrie eingesetzt.

Arrow
Arrow
Shadow
Slider
 .

Die ACE-15 mit 350 bzw. 375 mm Drehdurchmesser und 500 mm Drehlänge ist ein Multitalent. Angetriebene Werkzeuge und C-Achse gehören in der Regel zur Grundausstattung. Es gibt folgende Modellvarianten: ACE-15 MS mit Gegenspindel, ACE-15 MY mit Y-Achse, ACE-15 MYS mit Y-Achse und Gegenspindel.

Weitere Informationen zu dieser Maschine unter www.saeilo.de

Illustrationsbilder: Werkbilder SAEILO GmbH

Schreibe einen Kommentar